Adventsaktion!
Zu jeder Bestellung erhalten Sie 2 Seni-Pflegeprodukte (je 20 ml) geschenkt!
Das Angebot gilt solange der Vorrat reicht.

Hygieneeinlagen sind sehr diskret und eignen sich für die sehr leichte (Tröpfcheninkontinenz) bis mittlere Blasenschwäche.

Verlieren Sie beim Niesen, Husten oder Lachen kleinere Mengen Urin? Dann sind Hygieneeinlagen genau der richtige Schutz.
Einlagen sind in der Regel klein und nehmen nur wenig Flüssigkeit auf. Sie sind geeignet zur Versorgung bei leichter bis mittlerer Blasenschwäche, sind perfekt geformt für kleine Urinabgänge z.B. bei Stressinkontinenz. Inkontinenzeinlagen sind auch als Schutz nach vaginalen Eingriffen geeignet, bieten perfekte Auslaufsicherheit, Diskretion und Komfort. Fast alle Einlagen besitzen einen Klebestreifen und können damit problemlos im Slip fixiert werden. Als Ergänzung können Sie Einlagen in Verbindung mit Schutzhosen tragen, besonders geeignet sind hier die Bodyguard-Slips von suprima. Diese bieten Ihnen einen zusätzlichen Auslaufschutz und fixieren die Einlage optimal am Körper.


Inkontinenzeinlagen in den Größen 1 bis 4, geeignet für die leichte Blasenschwäche.

Hygieneeinlagen in den Größen 0 bis 7, geeignet für sehr leichte bis starke Blasenschwäche.

Hygieneeinlagen in den Ausführungen Comfort und Premium, geeignet für sehr leichte bis mittlere Blasenschwäche.

Hygieneeinlagen in verschiedenen Saugstärken, geeignet für sehr leichte bis mittlere Blasenschwäche.

Hygieneeinlagen in verschiedenen Saugstärken, geeignet für sehr leichte bis leichte Blasenschwäche.

Hygieneeinlagen in Standard-Qualität, geeignet für sehr leichte bis mittlere Blasenschwäche. Erhältlich in verschiedenen Saugstärken.

Hygieneeinlagen in Premium-Qualität, geeignet für sehr leichte bis mittlere Blasenschwäche. Erhältlich in verschiedenen Saugstärken.

Hygiene-Einlagen in verschiedenen Saugstärken, geeignet für die sehr leichte bis mittlere Blasenschwäche.


Damenbinde oder Inkontinenzeinlage - Was ist besser?

Damenbinden und Inkontinenzeinlagen unterscheiden sich optisch kaum. Der Aufbau einer Inkontinenzeinlage ist jedoch den Bedürfnissen bei Blasenschwäche oder Inkontinenz angepasst. Urin ist dünnflüssiger und wird schneller und in größeren Mengen ausgeschieden. Daher sind die Anforderungen an eine Inkontinenzeinlage anders als bei Damenbinden.




http://www.internetsiegel.net