Urologie

Urin-Bettbeutel - Beinbeutel - Blasenkatheter - Kondom-Urinale, alle Artikel zur ableitenden Versorgung bei Blasenfunktionsstörung

Medizinprodukte für Urologie

Wer aus diagnostischen oder therapeutischen Gründen mit einem Blasenkatheter versorgt wird, benötigt häufig zusätzlich verschiedene medizinische Verbrauchsmaterialien wie z.B. Bettbeutel, Beinbeutel, Spülbeutel, Urinflaschen u.a. Diese urologischen Medizinprodukte sowie auch Urinalkondome, Geruchsvernichter für Urinbeutel, Urinbeutelhalter, Einbeinhosen, Katheter-Sets und Inkontinenzklemmen finden Sie in unserem umfangreichen Sortiment. Namhafte Marken wie z.B. Urosid von Asid Bonz oder Dahlhausen stehen für eine hohe Qualität der Artikel.


Urinbeutel für Patienten, die fest im Bett liegen. Zuverlässige Urin-Bettbeutel mit knicksicheren Schläuchen, um einen Urinstau zu verhindern.

Beinbeutel sind Urinbeutel für mobile Patienten, die tagsüber am Ober- oder Unterschenkel fixiert werden und diskret unter der Kleidung zu tragen sind.

Hochwertiges geschlossenes Urindrainagesystem mit großem Volumen, zur postoperativen Blasenspülung. Für den klinischen Einsatz als auch im häuslichen Pflegebereich.

Hier finden Sie Silikon- und Latex-Ballonkatheter, Einmal-Katheter und ein Katheter-Set mit allen notwendigen Utensilien, für einen hygienischen Einsatz oder Wechsel.

Urinalkondome sind Hilfsmittel für Männer mit einer Harninkontinenz und stellen eine gute Alternative zu Inkontinenzvorlagen und Inkontinenz-Schutzhosen dar.

Taschen-WC und Urinflaschen für Damen und Herren mit allen notwendigen Utensilien

Inkontinenzklemme gegen unkontrolliertes Austreten von Urin. Eine ideale Lösung bei leichter Blasenschwäche oder Tröpfelinkontinenz zur Einsparung von Inkontinenzmaterial.


Blasenkatheter zur Urinableitung

Blasenkatheter sind aus einem flexiblen Kunststoffschlauch und werden über die Harnröhre (transurethral) oder die Bauchdecke (suprapubisch) in die Harnblase eingebracht. Welcher Blasenkatheter Verwendung findet, ist abhängig vom Verwendungszweck und dem Geschlecht der Person. Der mit dem Katheter abgeleitete Urin wird in einem Urinbeutel aufgefangen.

Ein Dauerkatheter verweilt längerfristig und dient der Harnableitung aus der Blase z.B. bei Blasenentleerungsstörungen oder unfreiwilligem bzw. unkontrolliertem Verlust von Urin (Harninkontinenz). Einmalkatheter dienen der einmaligen Urinableitung über die Harnröhre und werden danach sofort wieder entfernt. Anwendung finden sie z.B. bei der diagnostischen Uringewinnung oder vor, während bzw. nach Operationen. Die Länge eines Katheters wird in Zentimetern gemessen, die Dicke (Außendurchmesser) in „Charrière“. Ein Charrière entspricht einem Drittel Millimeter.

Die Größe (Charrière) eines Katheters erkennt man schnell und einfach mit Hilfe eines standardisierten Farbcodes.

Blasenkatheter

Um sicherzustellen, dass der Blasenkatheter nicht aus der Harnblase zurückrutscht, werden häufig Ballonkatheter verwendet. Hier wird zwischen 2- und 3-Wege-Kathetern unterschieden. Wird der 2-Wege-Katheter ausschließlich zur Harnableitung verwendet, kann mit dem 3-Wege-Ballonkatheter die Harnblase auch gespült werden. Nelaton-Katheter haben eine abgerundete, gerade verlaufende Spitze mit zwei gegenüberliegenden oder vier versetzten Öffnungen. Er kann für Frauen und für Männer verwendet werden. Tiemann-Katheter haben eine am Ende leicht verdickte, etwa um 30 Grad gebogene abgerundete Spitze mit einer Öffnung. Durch die gebogene Spitze lässt sich der Katheter besser in die männliche Harnröhre vorschieben, da diese anatomisch ebenfalls bogenförmig verläuft. Tiemann-Katheter eignen sich zur Katheterisierung der männlichen Harnblase.

Der mit dem Ballonkatheter abgeleitete Urin wird in einem Urinbeutel aufgefangen. Hier unterscheidet man die stationären Bettbeutel und die mobilen Beinbeutel.

Der Bettbeutel

Bei Patienten, die fest im Bett liegen, z.B. nach Operationen, wird zur Harnableitung ein Bettbeutel verwendet. Ein Bettbeutel ist ein Urinbeutel mit besonders großem Volumen, der durch eine spezielle Haltevorrichtung am Krankenbett befestigt wird. Meist hat der Bettbeutel, z.B. der Urosid 2000 S, ein Fassungsvermögen von 2000 ml. Der Urin wird mit Hilfe eines Ventils abgelassen. Häufig verfügen die Bettbeutel über eine Urinprobenentnahmestelle, damit der Urin regelmäßig untersucht und ein Infekt schnell erkannt werden kann.

Der Beinbeutel

Für mobile Patienten, die mit einem Blasenkatheter versorgt sind, steht das offene System - Beinbeutel zur Verfügung. Beinbeutel sind Urinbeutel, die über ein geringeres Fassungsvermögen verfügen, dafür aber so konstruiert sind, dass sie sich angenehm tragen lassen, z.B. auch mit unserer Einbeinhose.
Meist haben die Beinbeutel, z.B. der Urosid 3 K, eine Beschichtung aus Vliesstoff. Die Tragedauer von Beinbeuteln hängt sehr von der Qualität des Materials ab. Beinbeutel haben ein Fassungsvermögen von 300-750ml und sind mit einem Ablassventil versehen, so dass der Beutel problemlos entleert werden kann. Der Beinbeutel kann je nach Schlauchlänge am Oberschenkel oder am Unterschenkel mit Hilfe von Haltebändern getragen werden. Wählen Sie aus unserem umfangreichen Sortiment.


http://www.internetsiegel.net