Händedesinfektion zur Vermeidung von Infektionskrankheiten und Hautdesinfektion für die schnelle Desinfektion vor operativen Eingriffen, Injektionen und Punktionen.

Eine regelmäßige Desinfektion der Hände ist die wichtigste Maßnahme zur Vermeidung von Infektionskrankheiten. Da Hände als Keimüberträger gelten, ist es wichtig auf eine gute Händehygiene zu achten. Händedesinfektionsmittel, insbesondere in öffentlichen Einrichtungen sowie bei allen pflegerischen Arbeiten, sind ein unverzichtbares Mittel zur Keimabtötung beziehungsweise Keimzahlverminderung. Händedesinfektionsmittel dienen dem Schutz des Patienten und des Pflegers.


5,75 € 23,00 €/Liter
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
2,90 € 29,00 €/Liter
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
7,85 € 15,70 €/Liter
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hände richtig desinfizieren

Legen Sie Uhr und Schmuck ab, achten Sie auf trockene Hände vor dem Desinfizieren und entfernen Sie Verschmutzungen. Dann benetzen Sie alle Hand- und Fingerflächen einschließlich der Handgelenke mit dem Händedesinfektionsmittel. Reiben Sie Handfläche auf Handfläche gegeneinander. Reiben Sie Handfläche auf Handfläche mit verschränkten und gleichzeitig gespreizten Fingern. Reiben Sie den linken Daumen kreisend in der geschlossenen rechten Hand und umgekehrt. Bewegen Sie die rechte Handfläche kreisend über den linken Handrücken und umgekehrt. Reiben Sie die Außenseite der Finger einer Hand auf der gegenüberliegenden Handfläche mit verschränkten Fingern. Führen Sie die geschlossenen Fingerkuppen der rechten Hand kreisend in die linke Handfläche und umgekehrt. Beachten Sie die vorgegebene Einwirkzeit des Händedesinfektionsmittels. Nach Beendigung des letzten Schrittes werden die einzelnen Schritte bis zur angegebenen Einreibedauer wiederholt. Im Bedarfsfall entnehmen Sie erneut Hände-Desinfektionsmittel. Achten Sie darauf, dass die Hände die gesamte Einreibezeit feucht bleiben! (Standard-Einreibemethode für die hygienische Hände-Desinfektion gem. CEN EN 1500)

http://www.internetsiegel.net