Hautschutzpuder dient zur Abheilung von Hautirritationen, wie z.B. Hautabschürfungen. Hautschutzpuder trocknet die entzündeten und nässenden Hautstellen ab.

Zum Auftragen auf Schleimhäute und offene, nässende Läsionen. Hinweis: Die Kosten für Hautschutzpuder werden nicht generell von den Krankenkassen übernommen.


http://www.internetsiegel.net