Windeln mit elastischen Seitenteilen, insbesondere für Fälle der schweren und schwersten Harn- und/oder Stuhlinkontinenz und hochgradig pflegebedürftige Menschen. Größen S bis L.

MoliCare - Windeln für hochgradig pflegebedürftige Personen

Die Windeln Molicare von Hartmann eignen sich auf Grund der sehr hohen Saugkraft für die mittlere bis schwerste Harn- und/oder Stuhlinkontinenz sowie für hochgradig pflegebedürftige Personen. Sie sind auch ideal für die Nachtversorgung. Neu im Sortiment sind die Molicare Premium Elastic. Diese Windeln verfügen über ein innovatives Elastic-Fix-System. Patentierte, dehnbare Seitenteile und 2 wiederverschließbare Klett-Klebeverschlüsse sorgen für einen optimalen Sitz, passen sich jeder Körperform an. Ein Verrutschen ist somit nicht möglich, weder im Bett noch bei häufigen Bewegungen.


Unser Tipp: Zum Fixieren der Windeln "MoliCare" können Sie Gummihosen-Schutzhosen oder Fixierhosen verwenden. Die meisten Schutzhosen verfügen über einen Rundumschutz oder integrierten Wäscheschutz aus atmungsaktivem und feuchtigkeitsundurchlässigem Material. Die Fixierhosen halten die Windeln sicher und diskret am Unterleib.

Die "MoliCare" Windeln mit dehnbaren Seitenteilen der Paul Hartmann AG können Sie in unserem Online-Sanitätshaus günstig kaufen. Bitte beachten Sie unsere Staffelpreise für einen preisgünstigen Einkauf. Oder Sie möchten die "MoliCare" telefonisch bestellen und haben Fragen zum Produkt? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 03531 718159.

Entdecken Sie außerdem in unserem Online-Shop ein umfangreiches und günstiges Sortiment an Hilfsmitteln für die Inkontinenzversorgung, Medizinprodukte der Urologie, Stomapflege, für Pflegewäsche, der Hygiene & Pflege, Bettschutz und eine komplette Übersicht aller Produkte der von uns angebotenen Marken. Diese Produkte sind ein wichtiger Bestandteil unseres kundenspezifischen Produktprogramms für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, Sanitätshäuser und für die private, häusliche Krankenpflege (Homecare).

Unser Praxis-Tipp bei Inkontinenz
Wenn in der Familie jemand an Inkontinenz leidet, fällt meist mehr Müll an als in anderen Haushalten. Pflegebedürftige Menschen können in einigen Kommunen größere Restmüllsäcke oder -tonnen für gebrauchte Windeln bekommen - manchmal gratis, manchmal für einen ermäßigten Betrag. Meist muss man ein ärztliches Attest vorlegen. Fragen Sie in Ihrer Gemeinde nach!
Quelle: Apotheken-Seniorenratgeber - Ausgabe 11/2019)


http://www.internetsiegel.net